Link: Suche und Kontakt

[Beginn des Inhalts]

Dr. phil. Christoph Schmitt

Curriculum Vitae

Dr. phil. Christoph Schmitt

Geb. 1956 in Hilders/Hessen. Studium der Europäischen Ethnologie und Kulturforschung, Kunstgeschichte und Neueren deutschen Literatur an der Univ. Marburg; 1992 Promotion im Fach Europäische Ethnologie zur volkskundlich-kulturwiss. Medienforschung, prämiert durch Marburger Universitätsbund; ab 1994 Lehrbeauftragter am Institut für Volkskunde der Universität Hamburg; ab 1996 Wiss. Mitarbeiter am Wossidlo-Archiv im Rahmen des Drittmittelprojekts „Enzyklopädie des Märchens" der Göttinger Akademie der Wissenschaften; ab 1999 Leiter der als „Institut für Volkskunde" in die  Univ. Rostock eingegliederten Wossidlo-Forschungsstelle (vormals Berliner Akademie der Wissenschaften); ab 1996 volkskundich-kulturwiss. Lehrdeputat  (6 SWS) für die Philosophische Fakultät der Univ. Rostock; 2005 Förderpreis für Lehre; seit 2000 Prüfungsberechtigter für das Fach Deutsch/Literaturwissenschaft (BA/MA/Lehrämter); 2002 Ausrichtung der Hochschultagung der Deutschen Gesellschaft für Volkskunde über „Volkskundliche Großprojekte"; 2004 Ausrichtung des internationalen Symposiums: "Erzählkulturen im Medienwandel"; 2005/07/10 Erasmus-Dozenturen an der Univ. Turku/Finnland, Cultural Heritage Studies; 2006 - 2010 Mitarbeit im Rostocker Graduiertenkolleg über "Kulturkontakt und Wissenschaftsdiskurs"; seit 2010 Gesamtleitung des DFG-Projekts "WossiDiA" und Mitglied der Profillinie "Wissen - Kultur - Transformation".

Forschungs- und Lehrgebiete

  • Europäische Ethnologie
  • Volkskunde Mecklenburgs und Vorpommerns
  • Historische und vergleichende Volkserzählforschung, populäres Erzählgut 
  • Narratologie  
  • Tradierungsprozess, Medientransformation, Kultursemiotik  
  • Brauch und Ritual
  • kulturwissenschaftliche Filmanalyse
  • Onlinearchive als Ressource ethnologischer Forschung 
  • Volkskundliche Wissensproduktion, Fachgeschichte

Projekte

  • Gesamtprojektleiter "WossiDiA" (Wossidlo Digital Archive), siehe www.wossidia.de

Publikationen

Eine Übersicht betreuter Abschlussarbeiten finden Sie hier.

Ausstellungen

  • Der Zettelmann. Richard Wossidlo und seine Sammlungen zur historischen Volkskultur Mecklenburgs. Ausstellung des Instituts für Volkskunde (Wossidlo-Archiv), der Gesellschaft zur Förderung des Wossidlo-Archivs und der Societät Rostock maritim e.V. im Schifffahrtsmuseum der Hansestadt Rostock, 5. April bis 4. Juli 2014.

  • Richard Wossidlo (1859-1939), Gründerfigur der Volkskunde, Symbolgestalt für Mecklenburg. Ausstellung anlässlich des 150. Geburtstages von Richard Wossidlo im Deutschen Bernsteinmuseum, Ribnitz-Damgarten, 17.1.-19.7. 2009. Projekt des Instituts für Volkskunde, der Hochschule für Musik und Theater, der Gesellschaft zur Förderung des Wossidlo-Archivs und des Vereins des Deutschen Bernsteinmuseums, gefördert mit Mitteln des Ministeriums für Bildung, Wissenschaft und Kultur.  

  • Niederdeutsche Volksbotanik. Ausstellung auf der Internationalen Gartenbauaussellung (IGA) 2003, Deutscher Pavillon. Rostock, Sommer 2003 (Projektseminar, prämiert mit Förderpreis für Lehre).

Mitgliedschaften

[Ende des Inhalts]

Zusatzinformationen

Nach oben